Große Kisten, kleine Schachteln – von der Ausgrabung in die Sammlung. Ein Besuch im Depot der Landesarchäologie

Datum und Uhrzeit
14.02.2015
08:00 - 11:00 Uhr

Ort
Depot LDA

Kategorie(n) Keine


Neben dem Hauptdepot des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (LDA) stehen, sicher in großen Holzkisten verpackt, mehrere Blockbergungen, die von unterschiedlichen Ausgrabungen der letzten Jahre stammen. Inzwischen wurde mit der Bergung und Dokumentation der noch in den Blöcken verborgenen archäologischen Befunde begonnen. Ein Mitglied des Ausgrabungsteams wird Einzelheiten dieser »Grabung im Depot« am Beispiel der dann laufenden Arbeiten erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.
Anschließend wird die AGiSA unter fachkundiger Führung einen neugierigen Blick ins Depot werfen. Hier schlummert der überwiegende Teil der ca. 11 Millionen Einzelstücke umfassenden Sammlung des LDA, denn Ausstellungen zeigen nur einen Bruchteil des archäologischen Fundmaterials. Im Zentraldepot warten nicht nur Regale mit grauen Kartons auf uns, sondern auch die Studiensammlung mit kompletten Gefäßen und außergewöhnlichen Funden, die in einem Schaudepot magaziniert ist.

Treffpunkt

10:00 Uhr Brachwitzer Straße 34 in Halle-Trotha, vor dem blauen Tor bzw. der Schranke

Ansprechpartnerin: Dr. Caroline Schulz (Tel. 01 72-39 14 790)

Verbindliche Anmeldung bis 05.02.2015 erforderlich! (Abschnitt unten)

Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Die Gesellschaft behält sich vor, im Rahmen der Vorstellung ihrer Aktivitäten Bilder mit den Teilnehmern zu veröffentlichen.

Reservierungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.