Archäologie in der Stadt: Besuch der Magdeburger Grabhügel

Datum und Uhrzeit
14.03.2015
09:00 - 13:00 Uhr

Ort
Möbel-Höffner

Kategorie(n) Keine


Drei – wohl »vorgeschichtliche« – Grabhügel haben im Magdeburger Stadtgebiet »überlebt« – der Pfahlberg ganz im Norden an der Autobahn 2 gelegen und etwas weiter südlich der Große und der Kleine Silberberg. Zumeist wurden diese Grabhügel auf natürlichen Anhöhen errichtet, den sogenannten »Bördehochs« – Kuppen saaleeiszeitlicher Moränen, auf denen der letztglaziale Löss heutzutage oft fehlt.
Zwei der drei Magdeburger Grabhügel wurden archäologisch (teil-)untersucht, von dem dritten, größten, liegen keine solchen Hinweise vor. Weitere derartige Anlagen sind – auch in den letzten Jahrzehnten noch – zum Teil undokumentiert zerstört worden. Für die verbliebenen Objekte gab es dagegen Planungen, sie ihrer Bedeutung entsprechend würdig zu gestalten, Planungen, die allerdings nur ansatzweise umgesetzt wurden. All dies lernen wir im Rahmen eines kleinen Spazierganges zu den drei erhaltenen Monumenten kennen.

Treffpunkt

11:00 Uhr Fachmarktzentrum Magdeburg-Pfahlberg, Zugang zum Grabhügel an der Nordseite des Gewerbegebietes (hinter »Möbel-Höffner« – individuelle Anreise), Dauer etwa 2 Stunden.

Ansprechpartner: Dr. habil. Thomas Weber (Tel. 01 72-32 96 150)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Die Gesellschaft behält sich vor, im Rahmen der Vorstellung ihrer Aktivitäten Bilder mit den Teilnehmern zu veröffentlichen.