Questenberg im Südharz Besiedlung, Geologie und Landschaft

Datum und Uhrzeit
29.10.2016
08:00 - 14:00 Uhr

Ort
Questenberg

Kategorie(n)


Der im Nassetal im Südharz gelegene Ort Questenberg zeichnet sich durch seine Lage im Karstgebiet, das ständigen Veränderungen unterworfen ist, und seine Besiedlungsgeschichte, die in die späte Bronzezeit/frühe Eisenzeit zurück reicht, aus. Neben der Erkundung der Karstlandschaft durch den Besuch einer Höhle sowie einiger Bachschwinden wird eine Burganlage der späten Bronzezeit aufgesucht. Eine weitere befestigte Anlage auf der Queste wird in die frühe Eisenzeit datiert. Sie liegt in sehr exponierter Lage und könnte eine vorchristliche Kultstätte gewesen sein, die die Einwohner einbeziehen, wenn sie sich auf den vermutlich im Mittelalter entwickelten Brauch des Questenfestes erklären. Weiterhin verfügt der Ort über zwei mittelalterliche Burgen, wobei nur über eine der beiden Anlagen historische Nachrichten überliefert sind. Unterhalb des Klauskopfes im Norden des Ortes befand sich eine mittelalterliche/frühneuzeitliche Klause, über die es ebenfalls keine historischen Belege gibt. Der Ort besaß im späten Mittelalter offenbar eine eigene Gerichtsbarkeit, wofür das Halseisen und der in Ortsmitte stehende hölzerne Roland Hinweise sind.

Die Länge der Tour beträgt etwa 10-12 km.

Das Gelände ist teilweise etwas schwierig begehbar, daher sind festes, wasserdichtes Schuhwerk und aufgrund der möglichen Witterung wetterfeste Kleidung erforderlich.  Über den Tag ist Rucksackverpflegung vorgesehen.

Im Ort kann am Ende der Tour eine Gaststätte aufgesucht werden.

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Treffpunkt:

Wann?                        

29. 10. 2016, 10 Uhr, Dauer bis gegen 16.00 Uhr

Wo?                           

Parkplatz am Südausgang des Ortes in Richtung Wickerode.

Ansprechpartner/-in:    Udo Münnich, Lange Str. 42, 06543 Pansfelde, Tel. 034779/90657, Mobil:                          0151/54712337. Ines Vahlhaus, Mobil: 0157/73820413.

 

Alle Interessanten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Die Gesellschaft behält sich vor, im Rahmen der Vorstellung ihrer Aktivitäten Bilder mit den Teilnehmern zu veröffentlichen.