Busexkursion zu vorgeschichtlichen Kultplätzen und mittelalterlichen Befestigungsanlagen im Vorland des Harzes

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
22.04.2017
08:00 - 17:30 Uhr

Ort
Busbahnhof Halle

Kategorie(n)


Unsere Busexkursion wird nach einer gelungenen Exkursion im Vorjahr als Fortführung unseres gemeinsamen Projektes mit unserem Kooperationspartner Martin- Luther-Universität Halle im Rahmen eines regionalarchäologischen Seminares zum Thema „vorgeschichtlichen Kultplätzen und mittelalterlichen Befestigungsanlagen“ ein Neuauflage erfahren. Hierzu bietet sich ein Streifzug durch das nördliche Harzvorland an. Es ist geplant, einzelne Stationen im Gelände und in und um Quedlinburg anzulaufen, an denen die Studenten über einführende und vertiefende Themen referieren. Geplante Stationen sind: die „Schalkenburg“ bei Quenstedt, jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlagen nördlich von Quedlinburg, der „Lehofsberg“ – ein bronzezeitlicher Hortfundplatz, der Schlossberg bzw. Münzenberg in Quedlinburg und die Bicklingswarte und/ oder Lethturm als Reste des mittelalterlichen Verteidigungssystems um Quedlinburg.

Eine Änderung der Routenführung und weitere Stationen sind möglich.
Es ist eine Wegstrecke von ca.10 km mit einigen Anstiegen im Gelände zu bewältigen.

Treffpunkt:
Abfahrt Bus 08:00 Uhr Halle (Busbahnhof Ernst-Kamieth-Platz am Hauptbahnhof)
09:15 Uhr Aschersleben (Bahnhof) (Zustieg für Anreisende aus nördlicher Richtung)
Rückfahrt ab Quedlinburg: ca. 16.30 bis 17 Uhr über Aschersleben nach Halle

Ansprechpartnerin: Anna Weide Dipl.-Ing. (0345) 50 12 77, am Exkursionstag (0177) 39 45 233
Seminarleiter: Dr. Andreas Northe (Universität Halle)

Kosten (Busfahrt): Mitglieder 15 €, Nichtmitglieder 20 €, Studenten 10 €
(wird im Bus kassiert). Evtl. Museumseintritt in Quedlinburg.

Hinweis: Festes, wasserdichtes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und mittlere Kondition sind empfohlen. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen. Einkehrmöglichkeit nachmittags in Quedlinburg.

Ihre verbindliche Anmeldung wird bis zum Donnerstag, dem 14.04.2017, erbeten (kontakt@agisa.de)

Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Die Gesellschaft behält sich vor, im Rahmen der Vorstellung ihrer Aktivitäten Bilder mit den Teilnehmern zu veröffentlichen.

Veröffentlicht in Besichtigung, Führung, Wanderung