»Ich bin ein Mansfeldisch Kind« – Besuch des Museums »Luthers Elternhaus« in Mansfeld

Datum und Uhrzeit
22.11.2014
09:00 - 14:00 Uhr

Ort
Museum »Luthers Elternhaus«

Kategorie(n) Keine


Seine Kindheit in Mansfeld hat Martin Luther nachhaltig geprägt. Zeit seines Lebens verstand er sich als Kind der Mansfelder Grafschaft. Das im Mai 2014 eröffnete Museum gilt als einzige Einrichtung, die speziell Luthers Kindheit gewidmet ist. Daneben werden die Beziehungen der Familie Luder zu Stadt, Kirche und den Grafen von Mansfeld aufgezeigt. Zu den Exponaten zählen insbesondere archäologische Funde, die auf dem Areal von Luthers Elternhaus und dem Bauplatz des Museumsneubaus gemacht wurden. Sie zeugen vom Alltagsleben der Familie in Haus und Hof und erlauben Rückschlüsse auf Kleidung, Ernährung und Kinderspielzeug im Lutherschen Haushalt. Die Museumsführung wird von Dr. Christian Philipsen (Bereichsleiter Museen der Stiftung Luthergedenkstätten) und Ines Vahlhaus M.A. (Ausgräberin) gestaltet.
Anschließend geht es über einen geologischen Aufschluss zum Schloss Mansfeld. Nach einer Mittagspause wird uns Volker Schmidt (Leiter Christliche Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Schloss Mansfeld) durch das Schlossareal führen. Es besteht am Mittag die Möglichkeit (Anmeldung!), einen Imbiss (Nudeln mit Bolognese-Soße, Salat, Dessert und Tee für 4,90 € p.P.) einzunehmen.

Treffpunkt

11:00 Uhr in 06343 Mansfeld, Lutherstraße 26, vor dem Museum.
Die Kosten beider Führungen übernimmt die AGiSA! Der Museumseintritt wird individuell entrichtet.

Ansprechpartnerin: Ines Vahlhaus M.A. (Tel. 01 77-73 82 04 13)

Verbindliche Anmeldung bis 17.11.2014 erforderlich! (siehe unten)

Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Die Gesellschaft behält sich vor, im Rahmen der Vorstellung ihrer Aktivitäten Bilder mit den Teilnehmern zu veröffentlichen.

Reservierungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.